Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Newsletter Waldkleeblatt Nr. 229

16.01.2019

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, 

heute (12.01.2019) 10 Uhr war es soweit: ca. 40 Bürger/-innen aus Borkheide/Borkwalde starteten zur ersten Fahrraddemo für den Erhalt des Waldes um ihre Orte. 
"Nichts vernichtet CO2 so gut, wie Bäume, egal ob Laub- oder Nadelbäume." betonte Frau Mandler in einem sehr emotionalen Interview mit dem RBB-Fernsehen. Bei relativ gutem Fahrrad-Wetter ging es ca. 1,5 Stunden auf Tour. Warnwesten und Trillerpfeifen sorgten für die notwendige Aufmerksamkeit.  Bereits zum Start der Demo und auf einer kurzen Abschlusskundgebung wurde der Wille bekundet, weiterhin alles für den Erhalt von Natur und Umwelt zu tun und eine Errichtung von Industrieanlagen (Windkraftanlagen) in Wäldern zu verhindern. Aufrund eines Ankündigungsfehlers waren leider fünf Fuss-Demonstranten am falschen Ort ... Danke für´s Kommen ... 
Danke an die Organisatorinnen Frau Zeidler und Frau Mandler - Wiederholung ist geplant. 

---------------------- SEHENS-Wertes --------------------------------------

Das Thema "Diesel" beschäftigte uns im Jahr 2018 und wird sicher auch 2019 noch für Schlagzeilen gut sein: 

"In Stuttgart und Köln werden 2019 die Innenstädte für hunderttausende Pendler zu Sperrzonen, in Essen mit der A40 sogar eine der wichtigsten Autobahnen des Ruhrgebiets. Der Diesel ist zum Schmuddelkind der Nation geworden." (Quelle ARD)

Was ist wirklich dran? UND: Wie repräsentativ sind Schadstoffmessungen wirklich? Und wieder einmal ... ein überheblicher "Grüner"-Minister spricht anerkannten Wissenschaftlern die Kompetenz ab ... Sie sollten sich den kritischen Bericht der ARD zum Thema "Das Diesel-Desaster" unbedingt ansehen. 

Ich gehe davon aus, dass Sie anschließend immer noch den Kerzenschein genießen :) 

--------------------------------------------------------------------------------
Weiterleiten ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte informieren Sie sich auch unter www.waldkleeblatt.de. 

Anregungen, Fragen oder Wünsche bitte an kontakt@waldkleeblatt.de. 
 --------------------------------------------------------------------------------

Ein schönes "Rest"-Wochenende wünscht Ihnen 
Ihr Dr. Winfried Ludwig

Vorsitzender Waldkleeblatt - Natürlich Zauche e.V. / Stadtverordneter Spargelstadt Beelitz 
-------------------------------------------------------------------------------
Anerkannte Umweltvereinigung nach § 3 Umwelt-Rechtbehelfsgesetz 
Gemeinnützig / Steuernummer FA Brandenburg 048/141/10473
Vereinsregister: Potsdam VR 7942 P   
-------------------------------------------------------------------------------
Spendenkonto: 
Empfänger: Waldkleeblatt – Natürlich Zauche e.V. / Bank: MBS
IBAN: DE 68 1605 0000 1000 9388 39 / BIC: WELADED1PMB
-------------------------------------------------------------------------------

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Newsletter Waldkleeblatt Nr. 229