Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Newsletter Waldkleeblatt Nr. 234

27.01.2019

Nr. 234: Außerordentliche BI Versammlung am Dienstag, 26.02.2019 / 18:00 Uhr im Hans-Grade-Haus in Fichtenwalde (Am Markt 1)  

 

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
sehr geehrte Damen und Herren,

aus aktuellem Anlass möchte ich Sie hiermit zu unserer außerordentlichen BI-Sitzung am Dienstag, 26.02.2019, 18:00 Uhr in den Bürgersaal des Hans-Grade-Hauses (Am Markt 1) in Fichtewalde einladen.

Themen sind:

1. Stand zum Windpark in der Reesdorfer Heide (zwischen Fichtenwalde / Beelitz-Heilstätten / Reesdorf / Borkheide / Borkwalde).

2. Geplante Aktion zum Erhalt unserer Wälder / Fahrrad-Demonstration "Buntwesten"  durch Fichtenwalde voraussichtlich am 09.03.2019 / 11 Uhr.

3. Einwerben von Spenden für den Verein. 

4. Sonstiges

------------------------------ Termine -----------------------
Vortrag zum Thema „Felder, Wellen, Strahlung“ am Donnerstag, 07.03.2019, 19 Uhr in die „Arche“ (Gemeindezentrum der ev. Kirchengemeinde), Berliner Allee 118 in 14547 Fichtenwalde
----------------------------
8. ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 20.03.2019 / 19 Uhr in den Bürgersaal des Hans-Grade-Hauses / Am Markt 1, 14547 Beelitz OT Fichtenwalde

------------------------------ LESENS-WERT -----------------------
„Ein Großteil der Menschen empfindet die Energiewende als teuer. Ein Großteil empfindet sie auch als chaotisch. Hier gibt es Defizite beim politischen Management der Energiewende. Ein Großteil empfindet sie als ungerecht und auch elitär. Sie ist nicht bürgernah. Konkret: Hier gibt es eine deutlich kritische Sicht. Nicht auf die Ziele der Energiewende bezogen, denn die werden wirklich mit breiter Mehrheit befürwortet. Es geht um die Art, wie es gemacht wird.“
So zitiert der Deutschlandfunk am 21.02.2019 das Potsdamer Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung -und hier geht´s zum Beitrag. 

-----------------------------------------------------
Wie immer ist Weiterleiten ausdrücklich erwünscht. 

Informieren Sie sich auf unserer Homepagewww.waldkleeblatt.de oder schreiben Sie mir eine E-Mail an kontakt@waldkleeblatt.de. 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Newsletter Waldkleeblatt Nr. 234