Schriftgröße ändern:   
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Flämingmarkt und 48 Stunden Fläming in und um Brück

12.09.2022

 

Eine Busrunde durch ein Großteil des Amtes Brück sowie durch die Gemeinde Kloster Lehnin und in fast jedem Ort eine oder gar mehrere Attraktionen – das war 48 Stunden Fläming 2022 am vergangenen Wochenende.

 

Ab kurz nach 9 Uhr fuhr im Halbstundentakt eine Kolonne vom Bahnhof in Brück über Planebruch, Golzow, Lehnin, Borkwalde und Borkheide zurück nach Brück. In Borkheide fand zudem der Flämingmarkt statt. Hier gab es Blasmusik, lokale Lebensmittel und Produkte, viele Vereine und Initiativen stellten sich vor, und hier fand auch die offizielle Eröffnung statt. Heiko Bansen von der LAG, Borkheides Bürgermeister Andreas Kreibich, Amtsdirektor Mathias Ryll, Bundestagsabgeordnete Sonja Eichwede und Landrat Marko Köhler lobten das lokale Engagement und freuten sich auf ein buntes und fröhliches Wochenende.

 

Amtsdirektor Ryll unterstrich, dass neben dem Flämingmarkt viele weitere Erlebnisse entlang der Route warten, wie die Stadtführungen des Bürgermeisters von Brück, Matthias Schimanowski, Besichtigungen der Bockwindmühle in Cammer oder der zeitgleich stattfindende Golzow-Tag. In Lehnin fand neben Markt und Museumsbesuch unabhängig von 48 h Fläming ein zweitägiges Oldtimertreffen auf dem Klostergelände statt, welches ebenfalls gut besucht war.

 

Heiko Bansen, Regionalmanager der LAG, freute sich über knapp 1000 Teilnehmer der 48-Stunden-Fläming-Busrunde, den Flämingmarkt besuchten an beiden Tage insgesamt etwa 3500 Interessierte. Auch 2023 ist die Veranstaltung für das zweite Septemberwochenende angesetzt.

 

Bild zur Meldung: Flämingmarkt und 48 Stunden Fläming in und um Brück

Fotoserien


48 h Fläming (12.09.2022)

Urheberrecht:
Kai Fröhlich/Amt Brück